Heimatverein Nussloch e.V.
Heimatverein Nussloch e.V.

2015

Sommertagsumzug Nußloch

mit "neuen - alten" Traditionen ....

 

Bei strahlendem Sonnenschein und wie jedes mal mit flotter musikalische Begleitung, fand am 26. April der Nußlocher Sommertagsumzug statt.

 

Alle Teilnehmer stellten sich in der Dreikönigstraße auf und pünktlich um 13.30 Uhr setzte sich der Umzug in Bewegung.

Traditionell gingen allen voran die zwei Butzen, der Sommer und der Winter. Diese strahlten in diesem Jahr besonders, denn der Heimatverein hatte mit viel Geduld und Liebe zum Detail den Butzen zu neuer Pracht verholfen. Gleich dahinter stimmte der Musikverein Feuerwehrkapelle alle Teilnehmer mit Sommerliedern wie "Strieh, Strah, Stroh....“auf die beginnende Jahreszeit ein. Mit der gleichen Farbenpracht wie sich Frühling und Sommer in der Natur präsentieren, zeigten sich die vielen teilnehmenden Gruppen aus unserer Gemeinde. Mit bunten Stecken und farbenfrohen Kostümen stellten sich die Kinder der Linden- und der Schillerschule, ebenso die Kinder des Apfelbäumchens, des Fröbel Kindergartens, des St.Josef Kindergartens, des Paul-Gerhardt Kindergartens und des St.Michael Kindergartens ein und haben den Umzug wunderschön werden lassen. Auch der Musikzug des KCN hat mit dem Spielen von vielen und fröhlichen Melodien den Umzug musikalisch unterstützt.

 

Der sehr gut besuchte Sommertagsumzug endete in diesem Jahr mit einer verkürzten Wegstrecke im Park. Dort lebte eine ganz alte Tradition wieder neu auf. Der Winter wurde verbrannt und somit symbolisch vertrieben. Bereits kurz vor dem Park wurden die von der Gemeinde gestifteten Sommertags-Brezeln an die Kinder verteilt. So konnten sie nun genüsslich kauend zuschauen, wie sich der Winter mit lodernden Flammen symbolisch verabschieden musste. Bei dieser Aktion unterstütze uns die Freiwillige Feuerwehr Nußloch.

 

Ein gut besuchter Sommertagsumzug, in dem eine alte Tradition neu auflebte, ging damit zu Ende. Viele Besucher meinten, daß das Verbrennen des Winters, was symbolische seine Vertreibung darstellt, unbedingt beibehalten werden sollte.

 

Der Heimatverein bedankt sich auf diesem Wege ganz herzlich bei allen Teilnehmern, ganz besonders bei den Verantwortlichen der Linden- und Schillerschule und bei denen aller Kindergärten und des Apfelbäumchens. Ein ganz großes Danke dem Musikverein Feuerwehrkapelle, dem Musikzug des KCN, der Freiwilligen Feuerwehr, der Polizei und dem Roten Kreuz für ihre Unterstützung, ohne sie wäre ein Sommertagsumzug nicht möglich. An die Gemeinde richtet sich unser Dankeschön für die bereitgestellten Sommertags-Brezeln. 

 

Bericht und Bilder: Y.St.

2013

Sommertagsumzug durch Nußlocher Straßen

2011

Kleine Sonnen strahlten farbenprächtig um die Wette

 

Der Sommertagsumzug findet bei jedem Wetter statt, hatte auf der Einladung gestanden – am liebsten natürlich bei diesem: Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen bedurfte es dieses Jahr keines besonderen Mutes, um den bereits geschlagenen Winter zu vertreiben. Eine bunte Gesellschaft hatte sich am Sonntag aufgestellt. 600 Kinder laut Voranmeldung, so Klaus Wipfler vom Heimatverein.

Angeführt von den zwei Butzen, dem Winter und dem Sommer, und der Musikverein Feuerwehrkapelle zogen die Kinder des Fröbelkindergartens als Sonnen mit Sonnen-stecken durch die Straßen, eine bunte Sommerwiese stellte die Lindenschule dar. Aus dem Paul-Gerhard-Kindergarten kamen kleine Raupen gekrochen, die Kinder-gärten St. Michael und St. Josef, zeigten dem geschlagenen Winter ihre Sommertagsstecken , während der Musikzug des Karnevalvereins die alten Lieder zum Frühling intonierte. Die kleinen aus dem Apfelbäumchen – Kindergarten hatten ihre Stecken natürlich mit Äpfeln versehen.

Hätte der Winter vielleicht noch einmal hinterlistig versucht, das Blatt zu wenden, gegen die kampferprobte Abteilung der Judokämpfer der SG Nußloch , die sich als Pilze verkleidet hatten, hätte er keine Chance gehabt. Den farbenfrohen Schluss des Zuges bildeten die Schülerinnen und Schüler der Schillerschule: ein Meer von goldenen Sonnen, Grillen und Zwerge, Vogelscheuchen und Bademodels weckten die Vorfreude auf die warme Jahreszeit.

Noch dazu war eine ganze Theateraufführung auf  den Beinen, die Kinder des zweiten Schuljahres nämlich, die zu Schuljahresbeginn ein Stück für die neuen Erstklässler einstudiert hatten: Eine Geschichte vom Regenbogenfisch, dem wohl schönsten Fisch im ganzen Ozean, aber eingebildet auf seine schillernden Schuppen und einsam. Erst als er seine Schuppen verschenkt, gewinnt er Freunde und wird zum guten Schluß auch selbst glücklich.

Zum guten Schluß des Sommertagszuges gab es nach altem kurpfälzer Brauch die wohlverdienten Brezeln. 900 Stück hatte der Heimatverein geordert. Vorsitzender Klaus Wipfler bedankte sich dafür und für die Unterstützung der Brauchtumspflege überhaupt bei der Gemeindeverwaltung und Bürgermeister Karl Rühl  sowie bei Feuerwehr  und Polizei für die Absperrung und dem DRK Ortsverein für die Mitwirkung.

Entnommen aus der RNZ  vom 14.04.2011 Manfred Bechtel

2007

Sommertagsumzug 2007 in einer Bewährungsprobe

Der Sommertagsumzug am vorletzten Sonntag stand auf einer harten Bewährungsprobe. Zum einen, wegen der neuen Streckenführung und der weitergehenden Frage aller Verantwortlichen, hat sich die intensive Vorbereitung auch gelohnt.
Insgesamt konnte festgestellt werden, dass durch die Teilnahme aller Schulen und Kindergärten eine positive Resonanz vorhanden ist. Ferner wurden auch die vielfältigen Arbeiten mit den Kindern zu den einzelnen Themenkreisen und den bunten selbstgefertigten Kostümen von den zahlreichen Zuschauern zustimmend aufgenommen.

Der Sommertagsumzug unter der Regie des Heimatvereins wurde angeführt von Klaus Berger, der den  traditionellen Sommertagsstecken mit selbstgebackener Brezel von unserem Vorstandsmitglied Volker Waldi durch die ausgewiesene Strecke trug.
Gefolgt von den Winter- und Sommerbutzen musizierte der Musikzug des KCN die bekannten Sommertagslieder wie zum Beispiel Strieh, Strah, Stroh in fröhlicher Weise.
Die Kinder des Fröbelkindergartens mit Ihren Eltern präsentierten diesmal die Gruppe der Gärtnerinnen und Gärtner. Der Kath. Kindergarten St. Josef war durch eine bunte Gruppe von Wanderer vertreten. Die Kinder der Lindenschule präsentierten sich mit gebastelten Bildern zu den Geschichten Pippi Langstrumpfs.

Der Musikverein Feuerwehrkapelle unterhielt ebenfalls mit vielen Sommertagsliedern die Zuschauer und forderte die teilnehmenden Kinder zum kräftigen Mitsingen auf. Der Kath. Kindergarten St. Michael stattet seine teilnehmenden Kinder als Maler aus und setzte so den bunten Reigen der vielfältigen Ideen in die Tat um.
Eine besonders luftige Garderobe präsentierte das Apfelbäumchen mit dem Thema Sonne, Sonne Strand. Die Grundschüler der Schillerschule begrüßten in vielerlei bunten Kostümen als Frühling den nahenden Sommer und setzten so ein deutliches Zeichen für den kommenden Jahreszeitenwechsel.  Der Paul-Gerhardt-Kindergarten in der Hauptstraße stellte den sehr zahlreichen Zuschauern an der Wegstrecke die kleinen Picassos vor. Mitgeführt wurden dabei selbst gemalte Bilder der jungen Künstler.
Damit dieser Sommertagumzug auch einen sicheren Verlauf nahm, sorgte die Freiwillige Feuerwehr für der Straßensperrung und das Rote Kreuz Ortsgruppe Nußloch in der Fürsorge.

Allen Teilnehmern wurde am Ende die Sommertagsbrezel, gestiftet durch die Gemeindeverwaltung, überreicht.
Nach dem Sommertagsumzug bestand noch reichlich Gelegenheit am Kindergartenfest des Kath. Kindergartens St. Josef teilzunehmen.

Der Heimatverein möchte sich auf diesem Wege nochmals ganz herzlich bei allen Teilnehmern , den Verantwortlichen der Kindergärten und der Schulen , den beiden Musikgruppen , der Freiwilligen Feuerwehr und dem Roten Kreuz für die Unterstützung bedanken. Auch dem Bauhof der Gemeinde gilt der Dank für die Bereitstellung der wunderschönen Sommer- und Winterbutzen.

2006

Sommertagsumzug bei strahlendem Sonnenschein

Es hat sich gezeigt, dass die Verlegung des Sommertagsumzuges auf den Sonntag vor dem kalendarischen Sommerbeginn die richtige Entscheidung war.
Zum einen war es das überaus schöne Wetter, welches uns alle nach dem wochenlangen Wetterwechselspiel  beglückte, zum anderen die sehr gute Zusammenarbeit  mit der Gemeinde, der örtlichen Lehrerschaft der beiden Schulen, der Elternbeiräte und Fördervereine sowie den Helfern von der Freiwilligen Feuerwehr und dem Roten Kreuz, die diesen großen Sommertagsumzug mit seiner vielfältigen Beteiligung entstehen ließ.

Am Sonntag, den 19. Juni 2005 führte der durch den Heimatverein organisierte Sommertagsumzug unter den bewundernden Augen zahlreicher Zuschauer durch Nußlocher Straßen.
Die traditionellen Sommer- und Winterbutzen symbolisierten unter den Motiven die Zugspitze. Dahinter stimmte der Musikverein Feuerwehrkapelle Nußloch alle Teilnehmer und Zuschauer mit Sommerliedern wie Strieh,Strah,Stroh auf die zu erwartende Jahreszeit ein.
Die Kinder des Fröbel-Kindergartens präsentierten die in vielen Vorbereitungsstunden entstandenen bunten Sommertagsstecken.
Die Kinder des Kath. Kindergartens St. Josef stellten bereits 8 Tage vor ihrem Sommerfest unter dem Thema Fit und Fun die selbst gebastelten bunten Kleidungsstücke und Utensilien zu diesem Thema vor.
Die Kinder der Lindenschule an der Barlachstraße präsentierten sich als Gärtnerinnen und Gärtner, Zwerge, Sonnen, Blumen, mit Vogelmasken, als Schmetterlinge und Frösche.
Der Musikzug  des KCN überzeugte ebenso durch vielfältige, wie fröhliche Frühlings- und Sommertagslieder.
Die Kinder des Kath. Kindergartens St. Michael präsentierten sich als Maler.
Die Kinder des Apfelbäumchens hatten sich in Kostümen als Erdlinge verkleidet und begleiteten einen großen bunt geschmückten Leiterwagen.
Als sehr große Motivgruppe präsentierten sich die Schülerinnen und Schüler der Schillerschule. Die erste bis vierte Klassenstufe verlieh dem Sommertagsumzug als Grashüpfer und Blüten, Sonnen, Gänseblümchen, Gärtnerinnen und Gärtner, Käferbande und in dem Motiv Beachparty eine ebenfalls sehr bunte Farbenpracht und rundeten dadurch das Gesamtbild des Umzuges wunderbar ab.
Der Ev. Kindergarten – Paul-Gerhardt – bildeten als Krachmacher mit selbst gebastelten Trommeln und Rasseln den überzeugenden Abschluss des Sommertagszuges.

Im Schleifpfad vor den Toren der Lindenschule und der Olympiahalle wurde allen teilnehmenden Kindern die von der Gemeinde gestiftete Sommertagsbrezel überreicht.
Der Musikzug des KCN sowie der Musikverein Feuerwehrkapelle Nußloch umrahmten die Ausgabe der Sommertagsbrezeln noch mit Musikstücken, passend zu diesem schönen Sommertag.
Den Vertretern der Linden- und Schillerschule, den Verantwortlichen der Kindergärten, und des Apfelbäumchens dem Musikverein Feuerwehrkapelle sowie dem Musikzug des KCN, der Freiw. Feuerwehr Nußloch, dem DRK Ortsgruppe Nußloch und der Polizei gebührt Dank zu sagen.

Ihnen allen muss ein großes Lob ausgesprochen werden, da Sie alle zu dem guten Gelingen des Sommertagsumzuges beigetragen haben.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heimatverein Nussloch

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt. Datenschutz IONOS https://www.ionos.de/terms-gtc/terms-privacy/